Faltblatt Pränatald (Abstract)
English

Faltblatt "Pränataldiagnostik"

Evaluation eines Faltblatts

Pränataldiagnostik

Mit dem Faltblatt "Pränataldiagnostik" gibt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung Schwangeren eine überblickartige Kurzinformation zu Diagnoseverfahren in der Pränataldiagnostik.

Diese Erstinformationen sollen dazu anregen, sich mit dem Thema verstärkt auseinanderzusetzen, um eine informierte Entscheidung über die Inanspruchnahme der Diagnostik treffen zu können. Das Faltblatt liegt in gynäkologischen Praxen aus, in Beratungsstellen und Frauengesundheitszentren, und wird von Ärztinnen und Ärzten persönlich an ihre Patientinnen weitergereicht.

Um die Akzeptanz und Wirkung des Faltblatts zu überprüfen, hat das ALPHA-Institut, Gesellschaft für psychologische Markt- und Kommunikationsforschung, im Auftrag der BZgA "Pränataldiagnostik" im April 2001 evaluiert. Im Mittelpunkt der Untersuchung stand die Frage, inwieweit sich schwangere Frauen bei ihrer Entscheidung für oder gegen eine oder mehrere Methoden der Pränataldiagnostik durch das Faltblatt unterstützt fühlen. Ist es dazu geeignet, Schwangeren in aller Kürze einen Überblick über die pränataldiagnostischen Maßnahmen zu geben? Wird das Faltblatt gut akzeptiert, oder löst es bei den Frauen Ängste und Befürchtungen aus? Und: Wie beurteilen Gynäkologinnen und Gynäkologen "Pränataldiagnostik"? Sind sie bereit, das Faltblatt an die Frauen weiterzureichen oder in ihren Praxen auszulegen?