Peer Education - Ein Ansatz von Jugendlichen für Jugendliche zu Fragen über Liebe, Sexualität und Schwangerschaftsverhütung (Projektsteckbrief)
English
  1. Start » 
  2. Evaluationen » 
  3. Evaluation von Modellprojekten » 
  4. Peer education - Ein Ansatz von Jugendlichen für Jugendliche zu Fragen über Liebe, Sexualität und Schwangerschaftsverhütung

Peer education - Ein Ansatz von Jugendlichen für Jugendliche zu Fragen über Liebe, Sexualität und Schwangerschaftsverhütung

Evaluation eines Modellprojektes

Peer Education

Peer-Education-Konzepte gewinnen in der Präventionsarbeit europaweit immer stärker an Bedeutung. Allerdings wurden in der Vergangenheit nur wenige Projekte wissenschaftlich begleitet. Auch auf internationaler Ebene ist es bisher kaum gelungen, die Wirksamkeit und das Potenzial von Peer-Education-Ansätzen durch systematische Evaluation zu belegen.

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ließ vor diesem Hintergrund das Modellprojekt der Berliner Senatsverwaltung „Peer Education - Ein Ansatz von Jugendlichen für Judgendliche zu Fragen über Liebe, Sexualität und Schwangerschaftsverhütung“ wissenschaftlich begleiten. Die Evaluation beschäftigt sich mit den Effekten und Wirkungen des Programms auf Seiten der Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie der Zielgruppe. Außerdem wurden Daten über die Durchführung der Trainings und die Umsetzung an Schulen ausgewertet.