Sonstige Studien
English
  1. Start » 
  2. Studien » 
  3. Sonstige Studien

Laufende Erhebung

Erfahrungswissen von Fachkräften der Fortbildung im Kontext Prävention von sexualisierter Gewalt gegen Mädchen und Jungen

Ende 2016 startete im Auftrag der BZgA die neue Studie "Erfahrungswissen von Fachkräften der Fortbildung im Kontext Prävention von sexualisierter Gewalt gegen Mädchen und Jungen". Ziel ist es, Erfahrungswissen und Erkenntnisse von Fortbildungsreferentinnen und -referenten im Bereich der Prävention sexualisierter Gewalt in Kindheit und Jugend zu sichern und zu würdigen. Es soll verallgemeinerbares, übergreifendes fachliches Wissen für die Basisfortbildung zum Thema sexualisierte Gewalt in Kindheit und Jugend erhoben werden. Dieses Wissen soll für die weitere Entwicklungen von Maßnahmen im Bereich Prävention sexualisierter Gewalt zu Verfügung gestellt werden. mehr
 

Laufende Erhebung

Cover der Broschüre frauen leben 3

frauen leben 3 | Familienplanung im Lebenslauf von Frauen - Schwerpunkt: Ungewollte Schwangerschaften

Die BZgA hat für die Studie "frauen leben 3" neue Ländererhebungen zu Fragen der Familienplanung in Auftrag gegeben. Dafür werden von Januar bis April 2016 20- bis 44-jährige Frauen in Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen befragt. Die Befragung soll länderspezifische Aussagen zum Familienplanungsverhalten ermöglichen. mehr
 

Laufendes Forschungsprojekt

Teilhabechancen an sexueller Bildung von Jugendlichen mit kognitiven Einschränkungen

Im November 2014 startete in Sachsen eine Folgestudie zum Projekt "Jugendsexualität und Behinderung" mit der Zielgruppe Jugendliche mit kognitiven Einschränkungen. Ein Ziel des Projekts ist es, Chancen und Hindernisse für sexuelle Bildung und gelebte Sexualität aus Sicht der Betroffenen und ihres sozialen Umfeldes darzustellen. mehr
 

Laufendes Forschungsprojekt

Reflexion, Wissen, Können – Qualifizierung von Mitarbeitenden und Bewohner/innen zur Erweiterung der sexuellen Selbstbestimmung von Erwachsenen mit Behinderung in Wohneinrichtungen (ReWiKs)

Am 1. November 2014 startete das Projekt ReWiKs aus dem Bereich der Teilhabeforschung. Ziel des Projektes ist die Erweiterung der sexuellen Selbstbestimmung von erwachsenen Bewohnerinnen und Bewohnern mit Behinderung in Wohneinrichtungen der Eingliederungshilfe. Dafür wird der Zugang vorrangig über die Qualifizierung der Mitarbeitenden sowie in ausgewählten Projektbereichen ebenso über die Qualifizierung der Bewohnerinnen und Bewohner gewählt. Die Qualifizierungsmaßnahmen umfassen dabei die drei relevanten Bereiche Reflexion, Wissen und Können. mehr