Forschungsergebnisse mit begrenzter Reichweite
English
  1. Start » 
  2. Studien » 
  3. Forschungsergebnisse mit begrenzter Reichweite

Aktuelle Studie

Familienplanung bei jungen Erwachsenen mit Behinderungen in Sachsen

Die Folgestudie zum Projekt „Jugendsexualität und Behinderung" – Eine Studie zu behinderten Jugendlichen in Sachsen“ ist im Herbst 2012 gestartet. Die Zielgruppe der neuen Studie sind 18- bis 25-jährige junge Erwachsene mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen in Sachsen. mehr
 

Pilotstudie

Cover Fachheft Jugendsexualität und Behinderung

Jugendsexualität und Behinderung

Im August 2010 startete in Sachsen die Pilotstudie zur Jugendsexualität von Jugendlichen mit Behinderungen. Diese Studie wurde analog der Repräsentativbefragung "Jugendsexualität" der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) durchgeführt. Sie liefert erstmals Erkenntnisse zu Einstellungen und Verhaltensweisen in Bezug auf Aufklärung, Sexualität und Verhütung bei einer Zielgruppe, deren Sexualwissen und –verhalten national wie international kaum erforscht ist. mehr
 

Abgeschlossene Studie

Expertenbefragung in Berlin und Brandenburg. Hilfebedarf und Beratungsangebote für minderjährige Schwangere und Mütter

Im Jahr 2006 wurden im Auftrag der BZgA in Berlin und Brandenburg Expertinnen und Experten aus der Praxis zu ihren Erfahrungen in der Beratung und Betreuung mit minderjährigen Schwangeren befragt. Diese Studie basiert auf den Erkenntnissen der Pilotstudie in Sachsen, die in 2004 durchgeführt wurde. mehr

Abgeschlossene Studie

Teenager-Schwangerschaften in Sachsen

Wenn Minderjährige schwanger werden, benötigen sie vielfältige Unterstützung. Vor allem aber benötigen jugendliche Schwangere und Mütter eine bedarfgerechte Beratung sowie Betreuung, um soziale und wirtschaftliche Selbstständigkeit zu entwickeln. Das ist der Ausgangspunkt einer Befragung von Expertinnen und Experten in Sachsen. mehr