Teenager-Schwangerschaften in Sachsen (Projektsteckbrief)
English
  1. Start » 
  2. Studien » 
  3. Forschungsergebnisse mit begrenzter Reichweite » 
  4. Teenager-Schwangerschaften in Sachsen

Teenager-Schwangerschaften in Sachsen

Teenager-Schwangerschaften in Sachsen

Projektsteckbrief

Inhaltsübersicht


 

Projektteam

Projektleitung
Prof. Dr. phil. Monika Häußler-Sczepan, Hochschule Mittweida, Fachbereich Soziale Arbeit, Rosswein

Kooperationspartnerinnen
Dr. Marion Michel
Sabine Wienholz, MA,
Universität Leipzig, Medizinische Fakultät, Selbstständige Abteilung Sozialmedizin, Leipzig

 

Auftraggeberin

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Maarweg 149-161
50825 Köln
Tel.: 0221 8992-0
Fax: 0221 8992-300
www.bzga.de

 

Forschungseinrichtung

Hochschule Mittweida (FH) – University of Applied Sciences, Fachbereich Soziale Arbeit
Döbelner Straße 58
04741 Rosswein
Tel.: 034322 48-648
Fax: 034322 48-653
www.htwm.de/sa

Universität Leipzig, Selbstständige Abteilung Sozialmedizin
Riemannstraße 32
04107 Leipzig
Tel.: 0341 97-15425
Fax: 0341 97-15419
www.uni-leipzig.de/~sasm

 

Projektzeitraum

August 2003 – April 2004

 

Zielgruppe

Fachkräfte in Schwangerschaftsberatungsstellen, Jugendämtern, Schulen und Mutter-Kind-Einrichtungen sowie in medizinischen Einrichtungen, auch Gynäkologinnen und Gynäkologen sowie Hebammen.

 

Stichproben

63 Expertinnen und Experten in zwei Regionen (Stadt Leipzig und Raum Chemnitz)

 

Methodische Vorgehensweise/Forschungsdesign

Teilstrukturierte, leitfadengestützte Interviews