Partnerschaftlich handeln bei der Bundeswehr (Projektsteckbrief)
English
  1. Start » 
  2. Expertisen » 
  3. Partnerschaftlich handeln bei der Bundeswehr

Partnerschaftlich handeln bei der Bundeswehr

Gender-Fragen in männlich dominierten Organisationen – Erfahrungen mit der Fortbildung "Partnerschaftlich handeln" bei der Bundeswehr

Projektsteckbrief

Inhaltsübersicht


 

Projektteam

Projektleitung wissenschaftliche Begleitung
Prof. Dr. Cornelia Helfferich
Sozialwissenschaftliches FrauenForschungsInstitut der Kontaktstelle für praxisorientierte Forschung e.V.
an der Evangelischen Fachhochschule Freiburg

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Michael Hahn
Monika Götsch
Martina Michaelis
Rainer Wagner
Natalie Zimmer

Projektleitung Seminare
Gerhard Tschöpe
ProPhila Freiburg

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Marion Bredenbusch
Carmen Bremer
Martin Erhardt
Oliver Fries
Joachim Grittmann
Gerd Hasenjäger
Uta Hohberg
Maike Schmitt
Renate Schneider
Margit Wolf

 

Auftraggeberin

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Maarweg 149-161
50825 Köln
Tel.: 0221 8992-0
Fax: 0221 8992-300
www.bzga.de

 

Forschungseinrichtung

Sozialwissenschaftliches FrauenForschungsInstitut der Kontaktstelle für praxisorientierte Forschung e.V. (SoFFI K.)
an der Evangelischen Fachhochschule Freiburg

Bugginger Straße 38
79114 Freiburg
Tel.: 0761 478126-90
Fax: 0761 478126-99
www.efh-freiburg.de/soffi

 

Projektzeitraum

November 2002 bis März 2004

 

Zielgruppe

Lehrkräfte der Bundeswehr, die in der Schulung von Ausbilderinnen und Ausbildern der Streitkräfte tätig sind

 

Stichproben

310 Seminarteilnehmende an 29 Schulen und Fortbildungseinrichtungen der Bundeswehr

 

Methodische Vorgehensweise/Forschungsdesign

  • Interviews mit Bundeswehr-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die Beratungsaufgaben wahrnehmen, sowie mit Kommandeuren der beteiligten Schulen
  • Fragebogen-Befragung (Vorabfragebogen, Rückmeldebogen, Bewertungsbögen während der Seminare) von 310 Seminar-Teilnehmenden
  • Schriftliche Befragung der Trainerinnen und Trainer
  • Teilnehmende Beobachtung der Seminare durch die wissenschaftliche Begleitung.