FORUM Sexualaufklärung und Familienplanung, 3-2009 - Grundschule
English
  1. Start » 
  2. Service » 
  3. Forum Sexualaufklärung » 
  4. FORUM Sexualaufklärung und Familienplanung, 3-2009 - Grundschule

FORUM Sexualaufklärung und Familienplanung

Grundschule

Sexualerziehung in der Grundschule – einführend zu unserem Themenheft stellt Ulrike Zach maßgebende entwicklungspsychologische Konzepte für die pädagogische Arbeit mit Kindern zwischen sechs und zehn Jahren vor. Sie betont, wie wichtig es ist, angemessen mit ihnen zu reden, um über verbale Kommunikation die Vorstellungen der Kinder von sich und ihren Potenzialen positiv zu verstärken. Zach arbeitet in jedem Kapitel den Anwendungsbezug heraus und gibt so wertvolle Hinweise die pädagogische Praxis.

Cover: FORUM Sexualaufklärung und Familienplanung, 3-2009 - Grundschule
Mit der Bedeutung der Medienwelt für Kinder im Grundschulalter befasst sich Thomas Rathgeb, der Ergebnisse der Kinder- und Medienstudie (KIM) 2008 für diese Zielgruppe ausgewertet hat. Die Erziehungswissenschaftlerin Andrea Hilgers zeigt, wie die 16 Bundesländer Sexualerziehung in der Grundschule gestalten. Sie analysiert Inhalte, Werte und Normen in deren Richtlinien und Lehrplänen. Wie sich Sexualerziehung in der Grundschule konkretisiert, welche Bedingungen engagierte Lehrkräfte vorfinden und welche Anforderungen an ihre sexualpädagogische Handlungskompetenz gestellt werden müssen, erläutert Christa Wanzeck-Sielert in ihrem Artikel. Wir stellen die sexualpädagogische Aufklärungs- und Präventionsarbeit von donum vitae e.V. in Wuppertaler Grundschulen vor und das Projekt "Ich bin ich, du bist du und das sind wir!" zur Prävention sexueller Gewalt an Mädchen und Jungen, das vom Kinderschutz-Zentrum Oldenburg bereits seit 1998 durch geführt wird. Dieser Beitrag thematisiert auch die so genannten "Sicherheitstrainings" zur Prävention sexuellen Missbrauchs und benennt Qualitätskriterien für dieses Arbeitsfeld. Eine Auswertung der Hörfunk-Aufklärungsreihe "Herzfunk" des WDR zeigt, welche Fragen Kinder im Grundschulalter interessieren. Die Psychologin Elisabeth Raffauf und ihr Team haben kreative Wege gefunden, sie zu beantworten.

Um Fragen zu Sexualität und Pubertät von 6- bis 12-jährigen Kindern und um Sexualwissen geht es auch in einer Befragung der Zeitschrift "ELTERNfamily" von 750 Kindern und ihren Eltern. Die Grundschule erscheint in diesen Beiträgen bereits ab der ersten Klasse als immens wichtiges Handlungsfeld für die Sexualpädagogik, deren verschiedene Institutionen ein entsprechend vielfältiges und erprobtes Instrumentarium, Weiterbildungen und professionelle Unterstützung anbieten.