Sexuelle und soziale Beziehungen von 19- bis 25-jährigen Studentinnen und Studenten (Projektsteckbrief)
English
  1. Start » 
  2. Studien » 
  3. Sonstige Studien » 
  4. Sexuelle und soziale Beziehungen von 19- bis 25-jährigen Studentinnen und Studenten

Sexuelle und soziale Beziehungen von 19- bis 25-jährigen Studentinnen und Studenten

Wissenschaftliche Abschlusstagung

Zur Tagungsseite Ende Oktober führt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung eine wissenschaftliche Tagung durch, bei der zentrale Ergebnisse einer groß angelegten Studie frauen leben 3 zu Familienplanung im Lebenslauf von 20- bis 44-jährigen Frauen diskutiert werden. Details zur Tagung sind zum Mitlesen online verfügbar. Eine Dokumentation der Tagung wird in einer Print-Version veröffentlicht werden.

Sexuelle und soziale Beziehungen von 19- bis 25-jährigen Studentinnen und Studenten

Projektsteckbrief

Inhaltsübersicht


 

Projektteam


Projektleitung
Dr. Silja Matthiesen
Institut für Sexualforschung und Forensische Psychiatrie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Wissenschaftliche Mitarbeit
Maika Böhm, Dipl. Sozpäd., MA Gender und Arbeit
Philipp Franz, M.A. Soziologie

Studentische Hilfskraft
Gesine Plagge

 

Auftraggeber


Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)
Maarweg 149-161
50825 Köln
Tel.: 0221 8992-0
Fax: 0221 8992-300
www.bzga.de

 

Forschungseinrichtung


Institut für Sexualforschung und Forensische Psychiatrie,
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Martinistraße 52
20246 Hamburg
Tel.: 040 74105-7767
Fax: 040 74105-7921
www.uke.de

 

Zielgruppe


19- bis 25-jährige Studentinnen und Studenten

 

Stichprobe


100 Studentinnen und Studenten

 

Projektlaufzeit


August 2012 bis Juli 2014

 

Befragungszeitraum


Wintersemester 2012/2013

 

Methoden


Leitfadengestützte Interviews zu bisherigen Erfahrungen mit Sexualität, Beziehungen, Verhütung, Kinderwunsch, Pornografie und dem Internet