Repräsentativbefragung zur Pille danach 2015
English
  1. Start » 
  2. Studien » 
  3. Repräsentative Studien » 
  4. Repräsentativbefragung zur Pille danach 2015

Repräsentativbefragung zur Pille danach 2015

Repräsentativbefragung zur Pille danach 2015

Inhaltsübersicht


 

Projektleitung

Ilona Renner
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Köln

 

Auftraggeberin


Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)
Maarweg 149-161
50825 Köln
Tel.: 0221 8992-0
Fax: 0221 8992-300
www.bzga.de

 

Forschungseinrichtung


TNS Emnid Medien- und Sozialforschung
Stieghorster Str. 90
33605 Bielefeld
Tel.: 0521 9257-0

 

Befragungszeitraum


31. August bis 02.Oktober 2015

 

Zielgruppe


16- bis 49-jährige Frauen

 

Stichprobe


n = 1.005

 

Methodische Vorgehensweise/Forschungsdesign

  • Telefonische Interviews im Rahmen einer Mehrthemenbefragung (Dual-Frame-Ansatz)