Pränataldiagnostik

Pränataldiagnostik

Interprofessionelle Qualitätszirkel

Mit dem Modellprojekt "Interprofessionelle Qualitätszirkel in der Pränataldiagnostik" der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) sollte die Zusammenarbeit zwischen den Professionen gefördert werden, die Schwangere (und ihre Partner) beraten. Dies sind primär Ärztinnen und Ärzte sowie Fachkräfte der psychosozialen Beratung. Das Ziel: Schaffung eines ganzheitlichen, niedrigschwelligen Versorgungs- und Unterstützungsangebotes für Schwangere und ihre Partner im Bereich PND.

Pränataldiagnostik

Schwangerschaftserleben

Um mehr über die subjektive Befindlichkeit von Schwangeren, über ihre Erfahrungen mit der Pränataldiagnostik sowie ihren Informationsbedarf zu erfahren und die neuen Medien, Materialien und Fortbildungsangebote besser darauf abstimmen zu können, hat die BZgA eine Befragung Schwangerer in Auftrag gegeben. Eine Sekundäranalyse der Daten von Schwangeren, die älter als 35 Jahre sind, gibt unter anderem Aufschluss darüber, inwieweit sich Frauen ab 35 Jahren im Erleben der Schwangerschaft, ihren Einstellungen zur Pränataldiagnostik von jüngeren Schwangeren unterscheiden.